Besucher seit Januar 2005: 927062

Phase 2: Mai bis Juni 1999

Im steilen Hanggrundstück müssen "Berge versetzt werden", fast ausschließlich mit Menschenkraft. Es ist viel Glaube an das große Ziel notwendig, um Stein für Stein diese Vision Wirklichkeit werden zu lassen.
Zufahrtswege und Strassen müssen in den Hang gegraben und befestigt werden. Ganz wichtig: Für die Regenzeit wird ein Abflusssystem angelegt.Etwa 25 tamilische Arbeiter sind von jetzt an für mehr als ein Jahr hier beschäftigt.Das Projekt ernährt in dieser Zeit etwa 100 Menschen und wird zum größten und wichtigsten Arbeitgeber der Region.
Mitte Juni 1999 ist es so weit: Die wichtigsten Vorarbeiten sind abgeschlossen und so kann der Projektleiter Herr Bandula mit dem Vorbesitzer des Grundstücks Herrn Sunil den Grundstein für den Bau des ersten Kinderhauses legen.